Akku-Kombifräse (Ober- und Kantenfräse), Basisversion für alle 18 Volt XR- und XR-Flexvolt-Akkus

DCW604NT

Akku-Kombifräse (Ober- und Kantenfräse), Basisversion für alle 18 Volt XR- und XR-Flexvolt-Akkus

Neueste Generation leistungsstarker Akku-Kombifräse, wahlweise als vollwertige Oberfräse oder Kantenfärse einsetzbar

Leistungsstarker Motorblock in der serienmäßigen Grundausstattung mit folgenden Vorzügen:

Längere Laufzeit pro Akku-Ladung sowie höhere Lebensdauer durch innovative, bürstenloser Motor-Technologie

Beschreibung

  • Neueste Generation leistungsstarker Akku-Kombifräse, wahlweise als vollwertige Oberfräse oder Kantenfärse einsetzbar
  • Leistungsstarker Motorblock in der serienmäßigen Grundausstattung mit folgenden Vorzügen:
  • Längere Laufzeit pro Akku-Ladung sowie höhere Lebensdauer durch innovative, bürstenloser Motor-Technologie
  • Elektronische Drehzahlregulierung mit Konstanthaltung für materialspezifische Arbeiten und ein einwandfreies Fräsbild
  • Elektronischer Sanftanlauf verhindert das Verlaufen der Maschine beim Start
  • Spindelarretierung für schnellen und einfachen Fräserwechsel
  • Präzisionsspannzange für besseren Sitz durch größere Spannfläche
  • Robustes und kompaktes Aluminium-Motorgehäuse für geringes Gewicht bei hoher Lebensdauer
  • Staubgeschützter Ein- / Aus-Schalter für problemlosen Dauereinsatz
  • Leistungsstarke Doppel-LED für Arbeiten bei schlechten Lichtverhältnissen

Serienmäßiger Lieferumfang

  • 2 x Fräsmodul (zum Einsatz als Ober- und für Kantenfräse)
  • Parallelanschlag
  • 2 x Absaugadapter für Oberfräsen- und Kantenfräsen-Modul
  • Runde Grundplatte für Kantenfräsarbeiten
  • 8 mm-Spannzange
  • 17 mm-Führungshülse
  • Zentrierhilfe für Führungshülsen
  • Montagewerkzeug
  • T STAK-Box VI

Technische Daten

Aufnahmeleistung
Abgabeleistung
Leerlaufdrehzahl
Fräskorbhub 55 mm
Werkzeugaufnahme 43318 mm
Max. Fräserdurchmesser 30 mm
Gewicht
Länge
Höhe
Triaxiale Vibrationsstärke
Vibrations-Unsicherheitsfaktor K1
Schalldruck
Schalldruck-Unsicherheitsfaktor K1
Schallleistung
Schallleistung-Unsicherheitsfaktor K2